Laser Ammo Smokeless Range Software mit Kamera

Smokeless Range Software mit Kamera
€ 559,00
inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten
Sofort ab Lager lieferbar
(Derzeit 1 Stück auf Lager, mehr in 2 - 4 Wochen)
Detailinformationen zur Lieferzeit
Artikelnummer:
LASR001

Kurzbeschreibung

Smokeless Range, Ihr privater Schießstand zuhause für Laser Ammo Patronen

Produktbeschreibung

Smokeless Range Software-Kit, der Treffer der Laser Ammo Übungspatronen per Webcam registriert. Kann mit einem Beamer oder TV verwendet werden. Mit 10 unterschiedlichen Übungen.

Funktion:

  • Der Laptop-Bildschirm wird auf dem Beamer oder TV als Ziel dargestellt und "beschossen".
  • In der Software enthalten sind 10 unterschiedliche Übungen, die die Schießfertigkeit erhöhen
  • Die Treffer werden über die mitgelieferte Webcam registriert
  • Sofortiges Feedback über die Treffer (Interaktion, z.B. fliegen beschossene Fässer nach hinten weg)
  • Arbeitet mit sichtbaren aber auch mit Infrarot-Lasern, also auch mit jeder Laser Ammo Übungspatrone
  • Keine aufwändige Kalibration durch integrierte Schnell-Selbstkalibrierungs-Funktion

Benötigt wird lediglich ein PC mit dem Betriebssystem Windows 7 oder höher (Systemvoraussetzungen beachten) sowie ein Beamer mit einer Auflösung von mindesten 1280x720 Pixel oder ein ausreichen großes TV-Gerät zur Darstellung der Ziele. MAC-Betriebssysteme werden nicht unterstützt.

Durch das sofortige Feedback und die dynamischen Übungen erzielt man einen bisher unerreichten Trainingseffekt - mehr Trainingsmöglichkeiten unabhängig vom Schießstandbesuch.

Erweiterbar ist die Software durch das OpenRange AddOn: Eigene Übungen (z.B. ganze IPSC-Stages) können selbst designt und beschossen werden. Hierfür stehen zum Beispiel 20 unterschiedliche Ziele zur Verfügung. Eine 15-Tage-Testversion kann unter dem externen Link http://www.calibersimulation.com/Installers/OpenRangeInstall.exe heruntergeladen werden.

Bitte beachten: Im Lieferumfang ist lediglich die Software mit Webcam und Zubehör enthalten. Zur Verwendung wird auch eine SureStrike Laser-Übungspatrone benötigt.

Lieferumfang:

  • Smokeless Range Software Lizenz mit 10 unterschiedlichen Übungen
  • Hochauflösene Webcam, Laser-sensitiv
  • USB-Anschlusskabel
  • Installations-CD

Systemvoraussetzungen:

  • Windows 7 oder 8
  • 2GHz-Dual-Core-Prozessor oder höher
  • Auflösung von 1280x720 Pixeln oder höher
  • 500MB freier Speicherplatz auf der Festplatte
  • USB 2.0 Port
  • HDMI oder VGA-Anschluss für den Beamer oder TV
  • Beamer mit einer Auflösung von mindestens 1280x720 Pixeln und mindestens 2000 Lumen (oder vergleichbares TV-Gerät)

Passendes Zubehör zu Laser Ammo Smokeless Range Software mit Kamera

Laser Ammo SureStrike Ultimate LE Edition

€ 259,00
(inkl.19% MwSt zzgl. Versandkosten)

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

3 von 5 Sternen
3 von 5 Sternen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Kundenrezension verfassen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 5 Sternen Peter D. aus Duisburg im August 2017
Zunächst einmal: es fällt schwer, eine faire Bewertung für einen Artikel abzugeben, über den man sich zunächst einmal eine Woche nur geärgert hat, mit dem aber man schlussendlich doch sehr zufrieden ist.

Doch der Reihe nach:
Nach dem Öffnen des Pakets zunächst ein magerer Eindruck. Anders als in der Produktbeschreibung erhält man nur eine (Schwarz/Weiß) HD-Kamera und zwei Lizenzschlüssel.
Software und Anleitung "darf" man sich im Netz herunterladen.
Dafür fast 650 Euro zu verlangen, finde ich schon sportlich. Doch das ist für Laserammo offenbar ganz normal. Ein simples Tool zur individualisierung der Software liegt auf der Homepage des Herstellers bei über 300 $, ein IPSC-Tool bei über 500,-.

Nach der Lektüre der Anleitung der nächste Frust:
Smokeless Range ist eigentlich nicht für TV-Geräte, sondern für Beamer konzipiert. Will man ein TV-Gerät nutzen, muss man eine Reflektionsoberfläche für den Laser schaffen. Der Hersteller empfiehlt hierfür, eine Partytischdecke von Walmart über den Bildschirm zu hängen.
OK - Manche Amerikaner mögen in dieser Hinsicht schmerzfrei sein; ich bin's nicht.
Man kann natürlich auch professionelle Lösungen kaufen. Die sind aber teuer (teilweise über 100 Euro) und wirklich schön sieht das auch nicht aus.
Mit OLED-TVs klappt's übrigens gar nicht, da die hohe Lichtintensität der Displays den Laser einfach "verschluckt".
Also meine nächste Anschaffung:Ein Beamer.
Der sollte dann übrigens mindestens 2000 Lumen haben, sonst reicht's nicht.

Nächster Versuch, nächster Frust. Die Autokalibrierung der Kamera-Software lief zwar mit meinem 800 Euro teuren Beamer hervorragend und präzise, aber anschließend lag die Erkennung der Treffer trotzdem nur bei mageren 40-50%.
Die Ursache dafür liegt vermutlich darin, dass die kastrierten, EU-konformen Laser zu wenig Lichtstärke besitzen, um deutlich von der Kamera/Software erkannt zu werden.

Nach mehreren weiteren Stunden testen und basteln hab ich dann aber doch noch eine Erkennungsrate von über 95% erreicht.

Danach war allerdings der Motivations- und Entertainmentfaktor unübertroffen. Beim ersten mal habe ich erst aufgehört, nachdem ich Blasen am Zeigefinger hatte.

Fazit: Wer, so wie ich, unbedigt so ein Schiesskino als Trainingsergänzung haben möchte und dafür weder Zeit, Frust noch Kosten scheut, sollte zugreifen.
Allen anderen würde ich raten, noch etwas zu warten, bis ein preisgünstigeres und/oder zuverlässigeres Produkt auf dem Markt ist.
Ansonsten: Die einfachen und zuverlässigeren Laser-Targets tun's für den Anfang auch und mit denen kann man auch im Garten an der frischen Luft trainieren ;-)

Kommentar schreiben | War diese Rezension für Sie hilfreich?